Suchfunktion

Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehle wegen des dringenden Verdachts des Diebstahls in besonders schweren Fällen

Datum: 12.12.2016

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

 

Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehle wegen des dringenden Verdachts des Diebstahls in besonders schweren Fällen

 

Heidelberg

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurden am 09.12.2016 durch das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehle gegen einen 24- und einen 36-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Die beiden Männer stehen im Verdacht, zwischen dem 09.11.2016 und dem 08.12.2016 mehrere Kabeltrommeln im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro von einer Baustelle in Heidelberg entwendet zu haben, um diese anschließend gewinnbringend zu verkaufen.

 

Ab dem 09.11.2016 sollen die beiden polnischen Staatsangehörigen von einer Baustelle im Neuenheimer Feld, auf der sie selbst angestellt waren, diverse Baumaterialien gestohlen haben. Im Nachgang sollen die beiden Männer das Baumaterial dann auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten haben.

 

Die polizeilichen Ermittlungen führten zu den beiden Verdächtigen. Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen konnte bei einem von ihnen umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden.

 

Die beiden Männer wurden am 09.12.2016 dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.



Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.

Fußleiste