• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis: 5,4 kg Marihuana sichergestellt, 37-jähriger Verdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Suchfunktion

Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis: 5,4 kg Marihuana sichergestellt, 37-jähriger Verdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Datum: 18.01.2018

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim 

Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis: 5,4 kg Marihuana sichergestellt, 37-jähriger Verdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

 

Am Dienstag, 16.01.2018, um 12:30 Uhr, führten Beamte des Verkehrskommissariats Walldorf eine Fahrzeugkontrolle auf der A 6 am Autobahnkreuz Walldorf durch. Es zeigte sich, dass die Beamten den richtigen „Riecher“ hatten – in einer Sporttasche im Kofferraum eines Peugeot befanden sich fünf in Plastik eingeschweißte Pakete, welche insgesamt 5,4 kg Marihuana enthielten. Der Fahrer, ein 37-jähriger Albaner, wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Rauschgiftdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg überstellt. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt.

Der Verdächtige wurde am Mittwoch der Haftrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt, welche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bei bestehender Flucht- und Verdunkelungsgefahr erließ. Er wurde danach in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Drogendezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt.

Fußleiste