• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Meckesheim: 41-jähriger Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in acht Fällen in Haft

Suchfunktion

Meckesheim: 41-jähriger Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in acht Fällen in Haft

Datum: 30.01.2018

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Meckesheim: 41-jähriger Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in acht Fällen in Haft



Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde durch das Amtsgericht Heidelberg ein Hauptverhandlungshaftbefehl gegen einen 41-jährigen wohnsitzlosen Mann aus dem Kosovo erlassen. Dieser steht im dringenden Verdacht, in mindestens acht Fällen ein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug geführt zu haben, ohne im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein.

Der Mann wurde zuletzt am Montagabend, 29.01.2018, gegen 20.40 Uhr durch Polizeibeamte in der Bahnhofstraße in Meckesheim angetroffen, als er mit einem VW Lupo am Straßenverkehr teilnahm. Bereits in den Jahren 2016 und 2017 war er in weiteren sieben Fällen beim Führen von Kraftfahrzeugen angetroffen worden. Dabei war er lediglich im Besitz einer schweizerischen Fahrerlaubnis aus dem Jahr 2008, die er, obwohl er sich bereits länger als 6 Monate im Bundesgebiet aufhielt, nicht hatte umschreiben lassen. Zudem war diese Fahrerlaubnis bereits seit 2011 abgelaufen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Hauptverhandlungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Er wurde nach der Vorführung beim Haftrichter und Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Fußleiste