• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Heidelberg: Verdacht eines Sexualdelikts; Täter noch unbekannt; Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermitteln

Suchfunktion

Heidelberg: Verdacht eines Sexualdelikts; Täter noch unbekannt; Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermitteln

Datum: 05.11.2018

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

 

Heidelberg: Verdacht eines Sexualdelikts; Täter noch unbekannt; Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermitteln

 

Am Samstag gegen 22.50 Uhr soll es in der Vangerowstraße im Stadtteil Bergheim in unmittelbarer Nähe eines Hotels zu einem Sexualdelikt gekommen sein.

 

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen lernte eine 64-jährige Frau einen bislang unbekannten Mann in Mannheim kennen und fuhr mit diesem zunächst mit der Bahn nach Heidelberg und im Anschluss mit einem Taxi zu einem Hotel in der Vangerowstraße.

 

An der Rückseite des Hotels ließen sich die Geschädigte und der Tatverdächtige im Bereich einer Treppe nieder und unterhielten sich zunächst. Sodann soll es zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Geschädigten gekommen sein, nicht jedoch zum Geschlechtsverkehr.

 

 

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

 

ca. 35 Jahre, 180 cm, athletisch, schwarzafrikanischer Phänotyp, schwarze Haare, Afro-Frisur, großer Mund, breite Lippen, Ohrring rechts. Der Unbekannte trug eine verwaschene Jeansjacke, rotes T-Shirt, schwarze lange Sporthose, neonrote Sportschuhe, auffällige goldfarbene Halskette.

 

Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos. 

 

Das Dezernat für Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg sucht nun nach dem Taxifahrer, der die Geschädigte und den Tatverdächtigen zum Hotel beförderte sowie nach weiteren Zeugen. Diese mögen sich unter 0621 174 4444 melden.

 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminaldirektion Heidelberg dauern an.

Fußleiste