• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • 19-Jähriger wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Suchfunktion

19-Jähriger wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Datum: 25.01.2019

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

19-Jähriger wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Eppelheim, Heidelberg:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 19-jährigen Mann erlassen.

Er steht im dringenden Verdacht, zusammen mit mindestens zwei weiteren Tatverdächtigen am 22. Oktober 2018 in den Nachtstunden in eine Eppelheimer Indoor-Spielanlage eingebrochen zu sein. Ohne etwas mitzunehmen, flüchteten die Täter unverrichteter Dinge vom Tatort. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf über 3.500 Euro.

Des Weiteren steht der Heranwachsende im dringenden Tatverdacht, in der Nacht vom 22. auf den 23.01.2019 in einen Eppelheimer Gewerbebetrieb eingedrungen zu sein. Auch in diesem Fall soll sich der Beschuldigte in Begleitung zweier weiterer Tatverdächtiger befunden haben. Die Täter entwendeten einen Computer samt Zubehör im Gesamtwert von ca. 600 €. Der Sachschaden beträgt ca. 500 €.

Der 19-Jährige war bereits seit Längerem in den Fokus der Ermittler geraten. Er wurde am Freitagvormittag an seiner Wohnanschrift in Eppelheim festgenommen und noch am selben Tag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ob der Mann für die Begehung weiterer ähnlich gelagerter Straftaten verantwortlich ist, ist Gegenstand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Süd.

Fußleiste